fashionlounge.org
fashion – beauty – lifestyle – and more

Liebe Leser und Leserinnen,

 wie ihr bestimmt bemerkt habt, ist es ziemlich still um mich und meinem Blog geworden. Nun möchte ich auch endlich mal schreiben, was mich zur Zeit so bewegt und warum ich keine Berichte aus meinem Leben mehr schreibe…

Die Schreibfeder hab ich immer noch nicht auf die Seite gelegt. Es ist immer noch eine Passion von mir und ich werde das auch nicht aufhören damit. Ich hab mich jedoch entschieden, dies nicht mehr auf diese Weise zu tun. Ich liebe meinen Blog und auch die schönen Events, die ich besuchen durfte und auch die Menschen, die ich treffen durfte. Jedoch hat sich die Bloggerei leider immer mehr in Richtung „Ich-kriege-Produkte-und-schreibe-darüber“ entwickelt. Und da ich nicht eine reine Werbeplattform und Informationsplattform für Marken sein wollte und wirklich Unmengen Anfragen und Sachen bekommen hatte, habe ich mich entschlossen, meinen Blog in dieser Form nicht weiterzuführen. Ich bin ja nebenbei noch berufstätig und irgendwann geht sich das alles nicht mehr aus. Ausserdem möchte ich nichts „austauschbares“ machen, wie so viele andere, die „nur“ scharf sind auf gratis Produkte. Vielleicht werde ich wieder mal etwas eigenes machen, sprich einen eigenen Blog oder sonstiges. Jedoch möchte ich mich nun voll auf eine neue berufliche Herausforderung konzentrieren.

Trotzdem danke ich allen meinen Freunden, Lesern und den wundervollen PR-Agenturen und PR-Verantwortlichen, die eine super Arbeit leisten und den Bloggern sehr viel bieten.

Danke.


1 Kommentar »
Kategorien: Allgemein, Beauty | 4 Kommentare

Fanta, Cola und Sprite: ich mag diese Getränke. Aber aus Gesundheitsbewusstsein und vorsorglich, wegen den unnötigen Kalorien, lass ich die süssen Getränke lieber ganz weg. Aber auf meinen Lippen können sie nix anrichten mit meinen Hüften! Diese Lipbalm-Kolllektion hab ich im Claires gefunden. Sind auch ein witziges Geschenk und machen immer wieder Freude, wenn man sie aus der Tasche zieht!


4 Kommentare »
Kategorien: Allgemein, Fashion | 2 Kommentare

True love has nothing to hide: das ist so wahr und wird mit dieser Swatch-Uhr am Valentinstag perfekt zelebriert. Diese schicke Uhr in Weiss und Pink zeigt dir ihr Innerstes; genau so, wie es in einer guten Beziehung sein sollte.

Das Uhrwerk ist mit einem schönen Herz eingerahmt. Und ein kleines Geheimnis hat diese Uhr doch: sie duftet! Das Armband duftet herrlich nach Vanille. Ein wunderbares Geschenk das Stil, Herzlichkeit und Vanilleduft verbindet. Die Uhr ist für 70 Franken in einer schönen Geschenkbox erhätlich. Ich hol sie mir!


2 Kommentare »

In ganz Europa gibt es zur Zeit nur ein Thema: die Fashionweek in Berlin. Aber nicht nur da lauafen zur Zeit Models den Lufsteg auf und ab, sondern auch in Mailand wird schöne Männermode präsentiert.

Die Kollektion auf den Bildern ist von der Marke “Diesel Black Gold”. Besonders aufgefallen sind mir die Jacken und Mäntel. Denn so einen Blazer hängt auch in meinem Kleiderschrank. Und so einen schwarzen “Fussel-Mantel” hatte ich ebenfalls als Teenager. Hat sich die Frauenmode jetzt zu sehr an der Männermode orientiert oder ist der neue Trend ein Girlfriend-Look für Männer? Mode ist und bleibt spannend!


Kommentar hinzufügen »
Kategorien: Allgemein, Beauty | 1 Kommentar

“Euro Central”: nein, das hat nichts mit einer Euro-Druckerei zu tun. “Euro Central” ist die neue Frühlings- und Sommer-Kollektion 2013 von OPI. Nach farbenprächtigen Reisen durch die USA und Asien liessen sich die Nagellack-Gurus dieses mal von Zentral-Europa inspirieren. Die zwölf neuen Farben der Nagellack-Palette sind frisch und freundlich. Passend zu den kommenden Modetrends der grossen Meister.

Von hellem Beige über Marineblau bis hin zu elegantem Fliederlila lässt die Kollektion keine Farbwünsche offen. Besonders toll sieht meiner Meinung nach der Polka.com-Nagellack aus. Den muss ich haben! Die Kollektion ist in der Schweiz ab dem 1. März 2013 erhältlich.


1 Kommentar »

Zauberhaft: die kleine grüne Fee zaubert jetzt nicht nur abenteuerliche Illusionen in unseren Kopf, sondern auch zarte Finger und Hände. Absinth kann so einiges und ist doch viel angenehmer in dieser neuen Hand-Pflegeserie von The Bodyshop als im Alkohol.

Diese gepflegte Serie beeinhaltet ein Hand-Wash-Gel, ein Hand-cream-Gel, ein Hand-Gel und eine Hand-Butter. Wollt ihr diese Serie kennenlernen? Gewinnspiel: Ich verlose eine Absinth Handcreme von The Bodyshop. Schreib einen Kommentar bis zum 27. Januar 2013 unter diesen Post und mit ein bisschen Glück gewinnst du dieses erfrischende Produkt.


10 Kommentare »

Brrr, kalt draussen. Der Schnee zeigt sich langsam wieder und ich denk mir nur: Gott sei Dank! Nicht, dass ich begeisterter Matsch-Freund bin, aber ich habe zu Weihnachten diese EMU-Boots mit Flowerprint geschenkt bekommen und bei warmen Temperaturen wären die mir einfach viel zu warm. Wenn ich sie trage, fühl ich mich wie in Pyjama und Hausschuhe zuhause auf dem Sofa. Herrlich.


Kommentar hinzufügen »

Vor ein paar Wochen ist ein gigantisches Paket bei mir eingetrudelt. 4 Produkte von Clinique waren der Inhalt. Wie ihr wisst, liebe ich Clinique-Produkte und verwende eigentlich nur noch Produkte von Clinique nach Jahren, in denen ich mich mit anderen Marken rumgeärgert hatte. Von Ausschlag, über orange Make-ups und und und und waren für mich der tägliche Schminkhorror! Diese vier Produkte habe ich jetzt längere Zeit getestet.

Anti-blemish Solutions Make-up
Kenne ich schon länger und ist zu meinem Lieblings-Make-up-Foundation geworden. Die Farbe passt sich perfekt meinen Hauttyp an, obwohl ich eher durchsichtig bin. Die Textur ist leicht, riecht angenehm und lässt sich gut verteilen. Das Make-up sieht nicht künstlich aus und hält auch eine längere Zeit durch, ausser wenn man sich immer ins Gesicht fasst, so wie ich es immer mache.

Pore refining solutions Serum
Das Alter, nicht so eine gesunde Ernährung, Alkohol oder sonst was … die heutige Lebensweise lässt Poren schneller alt aussehen. Und auch ich schau morgens gebannt auf die immer grösser werdenden Krater in meinem Gesicht. Deswegen wollte ich dieses Produkt unbedingt testen, ob sich da wirklich was tut. Nach ein paar Wochen kann ich nur sagen: es ist kein Wundermittel, aber ich sehe eine Verbesserung. Die Poren sind ein wenig kleiner geworden und ich werde weiterhin cremen, cremen, cremen

Pore refining solutions corrector

Soll laut Beschreibung die Poren gleich um über 50 % minimieren und die Ölproduktion regulieren. Kann auch über dem Make-up getragen werden, hat bei mir aber leider nur mässig funktioniert und das Make-up verschmiert. Deswegen kann ich bis jetzt nicht viel über das Produkt sagen, hol das aber sicher noch nach.

Even better eyes dark circle corrector
Wohnen am Flughafen … Super Verbindung für Reisen, günstige Mieten, aber ab und an auch schlaflose Nächte wegen meinem tollen und lauten Nachbarn. Und das schlägt sich auch schön auf meine bzw. unter meine Augen. Augenringe und geschwollene Augen sind mein gewohnter Anblick. Jaja, ich bin nicht mehr die Jüngste, ist mir schon klar, aber ich muss doch nicht älter aussehen, wie ich eigentlich bin. Deswegen habe ich den Ringen den Kampf angesagt. Die erste Woche sah ich noch nicht viel Unterschied und beachtete irgendwie meine Augen auch nicht mehr weiteres. Jetzt nach 6 Wochen Anwendung hat sich der schwarze Schatten unter den Augen reduziert und auch die Schwellung. Doch wenn ich die Tinktur mal zwei Tage nicht auftrage sieht man gleich wieder, dass die Augenränder geschwollen sind. Bei mir wirkt es, aber man muss es durchgehend nutzen.


Kommentar hinzufügen »

Nach dem Weihnachtswahnsinn sind wir jetzt im Ausverkaufswahnsinn angekommen. Ich trau mich in fast kein Geschäft mehr weil mein Blick in den Shop von riesigen roten Buchstaben verdeckt wird. Irgendwie erschreckend, ich fühl mich von allen Seiten wie angebrüllt und in den Stores ist auch “Alarmstufe Rot” angesagt! Ich schaffe es an Saletagen in genau einen Store: Zara. Und dann hab ich genug. 2 Teile habe ich ergattert, die ich schon vorher entdeckt hatte. Jetzt ist mal genug. Wie gefallen sie euch?


Kommentar hinzufügen »

Da ich nun seit längerer Zeit schon grosser Fan von BB Cremes bin, war ich sehr gespannt auf diese laut Hersteller vegan hergestellte Variante von The Body Shop. Von der Idee tägliche Gesichtspflege und Foundation in einem Produkt zu vereinen bin ich total begeistert, vor allem wenns schnell gehen soll und die Haut momentan nicht mehr Deckkraft benötigt.

Nun zum Produkt selbst: Ich trage zuerst eine etwa Haselnuss grosse Portion Creme auf meinem Finger auf, um sie dann portionsweise in meinem Gesicht zu verteilen. Interessanterweise ist die BB Cream frisch aus der Tube noch reinweiß, was mich anfangs sehr überrascht hat. Mit den Fingern im Gesicht angekommen wechselt sie auf der Haut sofort ihre Farbe, doch in diesem Moment habe ich leider einen Schreck bekommen. Die Farbe 02 wird total Orange(!) und mein Gesicht gleicht am Ende leider eher einem Kürbis. Eigentlich dachte ich der mittlere Farbton müsste bei mir recht gut passen, ich bin kein blassnäschen aber euch nicht deutlich braungebrant, doch es scheint – da hab ich mich getäuscht. Trotzdem habe ich sie einige Stunden auf meinem Gesicht belassen (ich wollte sie ja auch im Langzeit-Effekt testen!) So kann ich sagen, dass ich trotz des absolut nicht passenden Farbtons finde, dass die Creme ein ebenes Hautbild zaubert und auch gut einige Stunden durchhält, auch das Auftragen war sehr angenehm und die Ränder einfach zu verwischen. Allerdings muss ich gestehen, dem Hardcore-Test (d.h. Party, tanzen, schwitzen) konnte ich sie ganz einfach nicht aussetzen, da Halloween einfach schon zu lange vorbei ist ;-)

Danke an Lisa für den tollen Test, aber den Hardcore-Test hätte ich jetzt zu gern gesehen! Ich spendier auch ein Kürbis-Kostüm!


Kommentar hinzufügen »