fashionlounge.org
fashion – beauty – lifestyle – and more

Liebe Leser und Leserinnen,

 wie ihr bestimmt bemerkt habt, ist es ziemlich still um mich und meinem Blog geworden. Nun möchte ich auch endlich mal schreiben, was mich zur Zeit so bewegt und warum ich keine Berichte aus meinem Leben mehr schreibe…

Die Schreibfeder hab ich immer noch nicht auf die Seite gelegt. Es ist immer noch eine Passion von mir und ich werde das auch nicht aufhören damit. Ich hab mich jedoch entschieden, dies nicht mehr auf diese Weise zu tun. Ich liebe meinen Blog und auch die schönen Events, die ich besuchen durfte und auch die Menschen, die ich treffen durfte. Jedoch hat sich die Bloggerei leider immer mehr in Richtung „Ich-kriege-Produkte-und-schreibe-darüber“ entwickelt. Und da ich nicht eine reine Werbeplattform und Informationsplattform für Marken sein wollte und wirklich Unmengen Anfragen und Sachen bekommen hatte, habe ich mich entschlossen, meinen Blog in dieser Form nicht weiterzuführen. Ich bin ja nebenbei noch berufstätig und irgendwann geht sich das alles nicht mehr aus. Ausserdem möchte ich nichts „austauschbares“ machen, wie so viele andere, die „nur“ scharf sind auf gratis Produkte. Vielleicht werde ich wieder mal etwas eigenes machen, sprich einen eigenen Blog oder sonstiges. Jedoch möchte ich mich nun voll auf eine neue berufliche Herausforderung konzentrieren.

Trotzdem danke ich allen meinen Freunden, Lesern und den wundervollen PR-Agenturen und PR-Verantwortlichen, die eine super Arbeit leisten und den Bloggern sehr viel bieten.

Danke.


Kommentare deaktiviert für Herzlichen Dank an alle
Kategorien: Allgemein, Beauty, Essen & Restaurants, Fashion, Locations / Veranstaltungen / Events & Partys | Kommentare deaktiviert für Byebye 2012, hello 2013!

Das man über die Feiertage so das ein oder andere Kilo zulegt ist ja allen bekannt. Oder wie in meinem Fall hab ich mir eine leichte Magen-Darm-Grippe zugelegt … Yeah, dass machte Spass. Aber vom Essen lies ich mich trotzdem nicht abhalten. Von Sushi bis zu feinstem Fleisch auf heissem Stein liess ich keine kulinarische Haltestelle aus. An Weihnachten verbrachte ich einen gemütlichen Abend bei meinen Eltern in Österreich. Ich wurde reich beschenkt und durch meine Shoppingfreude in meinem Weihnachtsferientagen bin ich jetzt 6 Paar Schuhe reicher. Silvester verbrachte ich dann mit Freunden mit Feuerwerk, Sekt und Chili con Carne. Ab morgen beginnt wieder der Alltag mit früh aufstehen und Alltäglichem. Wünsch euch allen einen guten Start in die Woche!


Kommentare deaktiviert für Byebye 2012, hello 2013!

Im Winter darf man wieder ein bisschen mehr Speck auf den Hüften haben … Nicht wahr? Da darf man sich am Sonntagmorgen statt einem Joghurt und einem Knäckebrot auch mal einen feinen Grittibänz gönnen. Dieser feine Zopfteigmann schmeckt mir mit Butter und Honig am Besten. Hmm, mehr davon!


1 Kommentar »
Kategorien: Allgemein, Essen & Restaurants, Locations / Veranstaltungen / Events & Partys | Kommentare deaktiviert für Zürich im Weihnachtsfieber: Glühwein und stimmungsvolle Beleuchtung

Die Christkindlemarkt-Saison hat gestern wieder feierlich gestartet. Die Weihnachtsbeleuchtung wurde angestellt und endlich erstrahlen die Strassen wieder im bunten Flair. Ich liebe diese Jahreszeit, in welcher dir dein Weg, auch in der dunklen Nacht, von freundlichen Lichtern geführt wird. Der feine Duft von süssen Waffeln und warmem Glühwein zieht mich zu den Weihnachtsmärkten. Eigentlich findet man jetzt fast überall in Zürich einen Becher Glühwein, aber auf zwei Weihnachtsmärkten in Zürich muss man definitiv mal gewesen sein.

Der Weihnachtsmarkt am Hauptbahnhof Zürich
Das unübersehbare Highlight des HB-Weihnachtsmarktes ist der pompöse, mit Swarovski-Schmuck behangene Weihnachtsbaum. Den Glanz erblickt man schon vom weiten. Umringt wird er mit kleinen Ständen, die von Schals über Kerzen bis hin zu Schokolade, alles anbieten. Glühwein- und Essenstände gibt es auch in Hülle und Fülle zu finden. Das Besondere an diesem Weihnachtsmarkt ist, dass er unter dem Hauptbahnhofdach ist. Deswegen ist es auch an kalten Wintertagen relativ warm und auch bei Regen und Schnee kann man gemütlich seinen Glühwein trinken.


Der Zürcher Christkindli-Markt am Sechseläutenplatz
Auch hier finden sich viele kleine, süsse Ständchen mit Waren, Geschenken, Essen und Glühwein. In der Mitte des Marktes findet man eine Hütte, oder besser gesagt einen Stadel mit Heizkanonen darin, also kann man mit dem Glühwein auch an einen etwas wärmeren Ort fliehen. Nach dem Weihnachtsmarkt empfiehlt sich noch eine kurzer Ausflug zum Zürisee, der genau daneben gelegen ist. Neben diesem Markt gibt es an der Tramhaltestelle Bellevue noch eine kleine Bühne, wo gelegentlich Sänger ein Weihnachtsständchen geben.

So, ich geniesse jetzt die Weihnachtsmärkte, solange sie offen haben und komm schon mal ein wenig in Weihnachtsstimmung!


Kommentare deaktiviert für Zürich im Weihnachtsfieber: Glühwein und stimmungsvolle Beleuchtung
Kategorien: Allgemein, Essen & Restaurants, Reisen | Kommentare deaktiviert für Starbucks kommt auf die Schienen

Bei diesem nasskalten Wetter denke ich nicht nur an eine heisse Badewanne oder ein warmes Bett. Die meiste Zeit fantasiere ich von einem heissem Starbucks-Getränk, am Besten aus der Weihnachtsedition. Wie man hört, bin ich ein grosser Liebhaber dieser süssen Getränke.

Vor kurzem hab ich tolle News bekommen. Das Projekt „Starbucks und SBB“ nimmt nun endlich konkrete Formen an. Schon ab dem Herbst 2013 soll der erste „Kaffee-Wagen“ über die Schienen der Schweiz rollen. Vorerst werden Reisende von Genf nach St. Gallen (natürlich über Zürich) in den Genuss dieser Spezialitäten kommen. Ich glaub ich steig wieder auf den Zug um – die leckerste Zugfahrt aller Zeiten!


Kommentare deaktiviert für Starbucks kommt auf die Schienen
Kategorien: Allgemein, Essen & Restaurants | Kommentare deaktiviert für Jetzt verschläft niemand mehr das Frühstück: Brunchen im Bohemia

Kleiner Tipp fürs Wochenende: Ich hatte schon sehr viel vom Bohemia in Zürich gehört. Coole Atmosphäre und leckerer Brunch, so hallte es von allen Seiten. Dieses Weekend hab ich mich mal Richtung Bohemia treiben lassen und ich war begeistert. Der Brunch findet Samstag und Sonntag jeweils von 9 Uhr bis 16 Uhr statt – also auch genug Zeit, für die Langschläfer anzukommen. Das Essen wird à la Carte bestellt. Ich musste echt schon vor dem Besuch in der Karte schauen, was ich bestellen will, da ich sonst alles ausgewählt hätte und dann mit leerer Geldtasche aber riesigem Bauch aus dem Restaurant stolziert wäre.

Von Pancakes mit Apfel und Zimt, über Combos mit Lachs, Omelette, Marmeladebrötchen bis hin zu Bagels mit feinsten Zutaten findet man eine leckere Auswahl. Ich nahm den Bagel mit Poulet, Avocado und gaaaanzzz viel Cream Cheese, sehr lecker, aber der Cream Cheese lag mir noch den ganzen Tag im Magen. Mein Freund gönnte sich eine Combo mit Lachs, dazu wurde ein Mini-Pancake, ein Fruchsalat, Toast, ein Brotkorb, Marmelade, Honig, O-Saft und ein Cüpli serviert. Doch trotzdem war ich nach dem Bagel satter, als er mit seiner grossen Platte: Männer halt. Ein Besuch lohnt sich, aber bitte vorher reservieren!


Kommentare deaktiviert für Jetzt verschläft niemand mehr das Frühstück: Brunchen im Bohemia
Kategorien: Allgemein, Essen & Restaurants | Kommentare deaktiviert für Die besondere Art des asiatischen Genusses: Restaurant Angkor in Zürich

Ein romantisches Dinner oder eine besondere Festlichkeit – das möchte man in einem schönen Restaurant verbringen und feiern. Asiatisches Essen ist zwar lecker, aber meistens ist man danach so satt, dass der romantische Abend eher als fauler Abend auf der Coach endet. Doch im Angkor hab ich zum ersten Mal geschafft, mehrere Gänge zu essen, ohne das ich mich überfüllt gefühlt habe. Zugegeben, den Reis hab ich bewusst weggelassen. Das Essen noch extrem lecker. Entweder wählt ihr à la Carte oder an besonderen Anlässen könnt ihr euch einen Platz beim Aquarium sichern. Da schwimmen sogar Koi-Karpfen rund um die Tische. Die musste ich glatt mal anfassen. Das Angkor ist ein Besuch wert, lasst euch überraschen!


Kommentare deaktiviert für Die besondere Art des asiatischen Genusses: Restaurant Angkor in Zürich

Blumen verschenken ist doch soooo Oldschool … Ja, stimmt, aber diese Blumentöpfe kannst du guten Gewissens weiterschenken. So eine coole und obendrauf leckere Pflanze hat der Beschenkte sicher noch nie bekommen! Wie findest du diese Cupcake-Idee? Süss oder? Noch mehr coole Ideen zum anschauen und nachbacken auf ohcupcakes.net.

Bilder: via ohcupcakes.net


1 Kommentar »
Kategorien: Allgemein, Essen & Restaurants, Reisen | Kommentare deaktiviert für Eine Oase der Ruhe

Jeder „Städtler“ kennt die bekannte Grossstadthektik. Besonders in den Sommermonaten, wenn die Touristen in die Städte strömen, will man dem allem einfach nur noch entkommen. Ich habe da in Deutschland, nur 45 Minuten von der Österreich / Deutschland-Grenze, eine kleine Oase der Ruhe gefunden. In Ravensburg gibt’s keinen Stress, so mein Eindruck. Es gibt unheimlich süsse Cafes mit leckeren Getränken und Speisen. Auch Eisdielen und nette Gässchen zum Spazieren gibt es en masse. Besucht doch auch mal diesen wunderbaren Fleck Erde und schaltet einfach ab!


Kommentare deaktiviert für Eine Oase der Ruhe
Kategorien: Allgemein, Essen & Restaurants | Kommentare deaktiviert für Bitte, iss mich nicht!

Erinnert ihr euch an die Nachricht auf dem kleinen Fläschchen bei „Alice im Wunderland“? „Trink mich.“, zierte die Flasche. Wenn ich mir diese Cupcakes so anschaue, müsste meiner Meinung nach darauf stehen: „Iss mich NICHT.“, denn sie sind viel zu schön, um vernascht zu werden. Ich bin begeistert über die Fingerfertigkeit, die so manche Cupcake-Bäcker und Bäckerinnen an den Tag legen. Klickt doch auch mal die tollen Bilder auf ohcupcakes.net durch und lasst euch verzaubern.

Bilder: via ohcupcakes.net


Kommentare deaktiviert für Bitte, iss mich nicht!